Kompletter Medaillensatz für saarländische Boccia Sportler in Zagreb

alt 08.04.2023 alt 0
Kompletter Medaillensatz für saarländische Boccia Sportler in Zagreb

Erfolgreiches Turnier für Anita Raguwaran und Boris Nicolai.

Beim World Boccia Challenger in Zagreb (Kroatien), vom 25.03. bis 02.04.2023, starteten Anita Raguwaran und Boris Nicolai äußerts erfolgreich zu ihrem ersten Para Boccia Turnier des Jahres.

In der Männerkonkurrenz der Klasse BC4 konnte sich der St. Ingberter aus einem Teilnehmerfeld von 17 Top-Konkurrenten aus der ganzen Welt, letztlich Platz 1 und die Goldmedaille sichern. Auf dem Weg dahin, besiegte er den amtierenden Europameister, sowie die Nr. 5 der Weltrangliste, um sich dann in einem spannenden Finale gegen den Lokalmatador und Nr. 4 in der Welt, Davor Koma, den Sieg und damit auch wichtige Weltranglistenpunkte zu sichern. Der Nationalspieler des BRS Gersweiler-Saarbrücken wird damit wieder in die Top 10 der Bestenliste rutschen und gute Aussichten für eine Qualifikation zu den Paralympics 2024 in Paris haben.

Anita Raguwaran, die Radiologin aus Saarbrücken, startete fulminant in der Frauenkonkurrenz der Klasse BC 4 und qualifizierte sich als Gruppensiegerin ohne Niederlage direkt für das Halbfinale. Hier unterlag sie denkbar knapp im Tie-Break des internen Nationalmannschafts-Duells gegen Nicole Michael aus dem Deutschen Team, der späteren Siegerin des Turniers. Im kleinen Finale sicherte sich dann die Saarländerin souverän die Bronzemedaille und damit ebenso wichtige Punkte für die Weltrangliste mit Blick auf Paris. Für Anita war es der die zweite Einzelmedaille in ihrer sportlichen Karriere.

Im Mixed Pairs (Doppel-mixed) waren in der Klasse BC4 insgesamt sieben Länder am Start. Anita Raguwaran und Boris Nicolai, die beide drei bis viermal die Woche zusammen in Saarbrücken trainieren, bildeten das Deutsche Pair. Auch in dieser Kategorie spielten sich die beiden gemeinsam bis ins Finale. Was in Anbetracht der unterschiedlichen Rahmenbedingungen gegenüber den Konkurrenten, die fast durchgängig diesen Sport als Profis betreiben, bereits eine außerordentliche Leistung bedeutet. Erst im letzten Satz sicherte sich die Paarung aus Kroatien im Finale mit dem letzten Wurf den entscheidenden Punkt zum Endstand von 5:4. Für Boris und Anita bedeutete dies Silber und noch einmal Podest.

Insgesamt ein toller Erfolg für Anita Raguwaran und Boris Nicolai, die mit einem kompletten Medaillensatz und vielen Punkten für die Weltrangliste im Gepäck nach Hause flogen.

Der erfolgreiche Start in das Turnierjahr motiviert die beiden, neben ihrem Arbeitsalltag als Radiologin bzw. als Maschinenbautechniker, die Energie aufzubringen und sich immer weiter zu verbessern und macht Vorfreude auf die kommenden Turniere in diesem Jahr.

Bereits in 3 Wochen geht’s weiter nach Montreal zum World Cup in Kanada. Saisonhöhepunk ist die Europameisterschaft in Rotterdam im August.

Wir wünschen den beiden weiter viel Glück und Erfolg.

Aktuelles

8. INTERNATIONALER URSAPHARM JUDO CUP

8. INTERNATIONALER URSAPHARM JUDO CUP

Erfolgreiche Veranstaltung mit über 360 Teilnehmern aus dem In- und Ausland ...

Die Bärin tanzt

Die Bärin tanzt

URSAPHARM Engagement & Festival Perspectives Das Festival Perspectives geht in die nächste Runde und neben vielen Neuerungen, kommt eine für uns besondere Neuerung dazu – URSAPHARM Engagement ist ab diesem Jahr als Partner mit dabei. ...

Triumph bei den Deutschen Para-Badminton-Meisterschaften: Nils Böning holt Doppelgold

Triumph bei den Deutschen Para-Badminton-Meisterschaften: Nils Böning holt Doppelgold

Nils Böning, vom BC Bischmisheim, wird zweifacher Deutscher Meister im Para-Badminton! ...

Jürgen Doberstein vor nächster Herausforderung

Jürgen Doberstein vor nächster Herausforderung

2. URSAPHARM Fight-Night in Kleinblittersdorf ...