Timo Bernhard

Der Homburger Timo Bernhard war 2013 der erste Werksfahrer bei der FIA Langstrecken Weltmeisterschaft (WEC), der für Porsche ins Rennen ging. Damit wurde eine Erfolgsgeschichte ins Rollen gebracht, die ihresgleichen sucht. Als Timo Bernhard am 18. November 2017 in Bahrain den Porsche 919 Hybrid ein letztes Mal über die Ziellinie steuerte, standen für Porsche der Gewinn von sechs Langstreckenweltmeisterschaften sowie drei Le-Mans-Siege in der Serie auf dem Zähle. Timo Bernhard wurde an diesem Tag zum zweiten Mal WEC-Weltmeister. Seinen zweiten Le-Mans-Sieg hatte er ebenfalls bereits perfekt gemacht. Ein Riesenerfolg für das Porsche-Team und ein Riesenerfolg für Timo Bernhard.

2018 sitzt der Doppelweltmeister im Cockpit eines Porsche aus dem eigenen Team. Das „KÜS Team75 Bernhard“ wird unter anderem wieder bei den ADAC GT Masters am Start sein. Für die mit jungen Team-Fahrer sind die Erfahrung und das Wissen des Teambesitzers sehr wertvoll.

Einen weiteren Titel, der ganz unabhängig von Autorennen verliehen wird, konnte der 36-jährige Doppel- Weltmeister und Doppel-Le-Mans- Sieger im November 2017 entgegennehmen. Der „Verein Saarländischer Sportjournalisten“ kürte Timo Bernhard zum „Saarsportler des Jahres 2017“.